unsere Aktivitäten seit 2021

2024

  • Der Weg unseres traditionellen Oster-Spazierganges führte uns über Mittelbuchen in Richtung Roßdorf und zurück zum „Aloisius“. Nach stolzen 7 km haben wir uns hier eine Stärkung verdient.
  • Viermal volles Haus und tolle Stimmung beim KAB-Fasching. Einem bunt verkleideten Publikum wurde im vollen Saal von StF ein buntes Programm von Büttenreden, Sketchen, Gesang und Tanz von vielen Aktiven dargeboten.

2023

  • Auf dem Bruchköbeler Weihnachtsmarkt waren wir auch dieses Jahr wieder vertreten, erstmals an einer neuen Stelle, mitten auf dem Freien Platz. Den Erlös dieses Jahres erhielt die Ökumenische Telefonseelsorge des MKK.
  • Auch dieses Jahr war, obwohl nicht so stark besucht, der Frankfurter Abend ein großer Erfolg. So konnte die Grundschule St. Joseph in Mateete/Katimba wieder mit einem ansehnlichen Betrag unterstützt werden.
  • Unser diesjähriger Jahresausflug führte uns bei schönstem Sommerwetter nach Limburg an der Lahn.
  • Das „Grillen für Daheimgebliebene“ im Pfarrhof von St. Familia war wieder für alle ein gemütlicher, kurzweiliger Abend.
  • Der Ausflug „Kultur, Wein und Wandern“ führte uns dieses Jahr zur Wallfahrtskirche „Maria zum Rauhen Wind“ nach Kälberau und zum Weingut Gündling nach Michelbach.
  • Wir beteiligten uns wieder am Bruchköbeler Stadtradeln. Als KAB-Team lagen wir mit 34 Radlern und 9.045 gefahrenen Kilometern auf Platz 6 der 39 in Bruchköbel angetretenen Teams.
  • Unser diesjähriges Waldfest konnte im Juli wegen Waldbrandgefahr wieder nicht an der „Dicken Eiche“ stattfinden. Zum Gottesdienst und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Gegrilltem und Fassbier trafen sich viele Mitglieder und Freunde unserer KAB auch in diesem Jahr im Pfarrhof der Kirche „Erlöser der Welt“.
  • Die Mitgliederversammlung Ende April brachte keine großen Änderungen. Alle zur Wahl stehenden Ämter konnten wieder mit engagierten Personen besetzt werden.
  • Die „Frühjahrs“-Kleidersammlung war wieder ein großer Erfolg.
  • Unser traditioneller Ostermontag-Spaziergang führte durch den Bruchköbeler Wald. Im „Aloisius“ ließen wir dann den Abend gemütlich ausklingen.
  • „Karneval in Kewel“: drei tolle Fastnachtsveranstaltungen mit guter Laune, singenden und schunkelnden Gästen, geselligen Kontakten, und mit ganz viel Spaß am gemeinsamen närrischen Feiern.

2022

  • Wir beteiligten uns am Bruchköbeler Weihnachtsmarkt. Den Erlös erhielt dieses Jahr das Frauenhaus Hanau.
  • Nach einer Satzungsänderung wird in den KAB-Gruppen der Vorstand nun durch ein Leitungsteam ersetzt. Nach einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im November hat sich erfreulicherweise mit Max Herdzina, Marga Hundenborn, Klaus-Dieter Koblitz, Mechthild Stange und Wolfgang Then ein neues Team gefunden.
  • Der traditionelle Frankfurter Abend war wieder ein toller Erfolg. Damit können wir die St. Joseph Grundschule in Mateete/Katimba weiter unterstützen.
  • Teilnahme am 3. Bruchköbeler Stadtradeln. 35 aktive Teilnehmer erradelten 6.425 km. In der Teamwertung erreichten wir in Bruchköbel einen starken 5. Platz.
  • Jahresausflug mit Rad oder Bahn nach Seligenstadt.
  • Waldfest, wieder in EdW.
  • Im Pfarrhof von St. Familia fand wieder das „Grillen für Daheimgebliebene“ statt.
  • Partnerschaftsabend im Don Bosco Haus anlässlich des Besuchs von CWM-Diözesansekretär Charles Muyanja und seiner Kollegin Margret Mazuki aus der Diözese Masaka/Uganda.
  • Ende April: Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung: Christa Duchardt und Bernd Optenhövel kandidieren nicht mehr. Leider findet sich kein neuer Vorstand und Marga Hundenborn übernimmt geschäftsführend die Leitung der Ortsgruppe für 6 Monate. Wir danken Christa und Bernd ganz herzlich für die vielen Jahre der Vorstandsarbeit.
  • Anfang April führten wir die 50. Kleidersammlung durch. Sie war wieder ein großer Erfolg.
  • Unsere diesjährige coronakonforme Faschingsveranstaltung, der KAB-Narrhallamarsch, war ein großer Spaß

2021

  • Popupstand auf dem Wochenmarkt; der Erlös ist für das Hospiz  St. Elisabeth Kinzigtal in Gelnhausen
  • „Frankfurter Abend“ unter Einhaltung der 2G-Regel
  • Verabschiedung von Pfr. Heribert Jünemann als Gemeindepfarrer von Erlöser der Welt
  • Teilnahme am 2. Bruchköbeler Stadtradeln. 37 aktive Teilnehmer erradeln 8.098 km. Damit erreichen wir in Bruchköbel Platz 6 von 22.
  • Unterstützung der Flutopfer im Ahrtal mit einer großzügigen Spende
  • „Picknick für Daheimgebliebene“ unter 3G-Bedingungen
  • durch den Coronabedingten Ausfall der Fastnachtsveranstaltungen wurde ein Faschingsvideo produziert. Zusammengestellt aus alten und neuen privaten Aufzeichnungen konnte es über Youtube angeschaut werden.